Fachwerkhäuser

Kaufdialog

Kostenlose Beratung

Kaufdialog

Schnelle Abwicklung

Kaufdialog

Geprüfte Anbieter

Kaufdialog

Regionale Fachhändler

Sie suchen ein Fachwerkhaus?

Jetzt unverbindlich Angebote für Fachwerkhäuser kostenlos anfordern.

Jetzt anfordern


Fachwerkhäuser - Jahrhunderte alte Erfahrung

Aus dem alt bekanntestem Verfahren im Hausbau ist der Fachwerkbau entwickelt. Früher wurden nur die Pfosten, die das Haus trugen, in die Erde gerammt. Wegen der Erdfeuchte stellte man sie auf waagerechte Schwellhölzer oder auf ein Fundament mit Steinen. Mit Querhölzern zu Gefachen musste man sie zwecks Stabilität verbinden. Gewaltige Bauten konnten durch die Perfektionierung des Grundprinzips erstellt werden. Unser Baukonzept für Fachwerkhäuser verbindet die neuen Ansprüche an den modernen Wohnkomfort mit der alten soliden Tradition.

Jetzt Fachwerkhäuser vergleichen


Moderne Fachwerkhäuser knüpfen an alte Tradition an.

Die Holzständerbauweise, oder Holzskelettbauweise, ist im Prinzip bei der heutigen Baubeschreibung das Gleiche. Das Erkennbare Ständerwerk übernimmt nicht nur eine tragende, sondern auch eine künstlerische Funktion. Durch Anordnung und Farbe der Balken wird die Fassade auf eine besondere Art strukturiert, gestützt an regional-typische Bauweisen. Luxuriöse Schmuckdetails, wie der Schnitzbalken, über dem Hauseingang, verzierte Balkenknöpfe oder ein Stufengiebel bewirkt die Liebe zum Detail. Die Statik ist mit dem Balkengerüst bereits komplett. Moderne Fachwerkhäuser nutzen das, indem sie Außenwände großflächig verglasen und auf Innenwände zum Teil verzichten. Garten und Umgebung werden in die lichtumfluteten Wohnlandschaften mit einbezogen. Bei anderen Fachwerkhäusern besteht die Grundkonstruktion aus der Holzrahmen-Bauweise, bei der die Fachwerkkonstruktion als äußere Schale davor gesetzt wird. Der zunftgemäße Erfahrungsschatz bleibt auf diese Weise erhalten.

Jetzt Fachwerkhäuser vergleichen


Holzarten für Fachwerkhäuser

Früher wurde für das Holzskelett meist Eiche verwendet, doch heute leistet sich diesen "Luxus" kaum noch jemand. Da Eiche als besonders Fäulnis abweisend und witterungsbeständig gilt, wird sie oft für die Ständerkonstruktion verbaut. Heimische Tanne, Fichte und Lärche kommen meist für den verbleibenden Holzausbau zum Einsatz. Die nordamerikanische Douglasie gilt als dauerhaft, fest und preiswert. Damit das Holz später nicht beim Trocknen Risse bekommt und sich zusammenzieht, ist eine ausreichende Vortrocknung des Holzes wichtig.

Jetzt Fachwerkhäuser vergleichen


Haustüren | Einfamilienhäuser | Holzhäuser | Reihenhäuser | Fachwerkhäuser | Blockhäuser | Mehrfamilienhäuser | Satteldachhäuser | Massivhäuser | Fertighäuser | Fensterbau | Weitere Produkte